Öffnungszeiten
Mo - Fr  07.30 bis 18.00 Uhr
Sa 08.00 bis 13.00 Uhr
Konstruktionsholz für jeden Einsatz von Megerle

Balken, Bretter und Latten: Beste Qualität von den marktführenden Herstellern

Gerne unterstützen Sie unsere Handwerker!

Ob Sie nur einen Zaun aus Holz bauen möchten oder ob Sie tatsächlich gleich Ihr ganzes Haus aus Holz umbauen wollen – wir stehen Ihnen gerne bei Planung und Auswahl des geeigneten Bauholzes wie Balken, Brettern und Latten gerne zur Verfügung.

Großzügige Auswahl an Balken, Brettern und Latten

In unserem Holzfachhandel erhalten Sie Balken, Bretter und Latten jeglicher Art wie Konstruktivvollholz (KVH), Schnittholz, Profilholz und Brettschichtholz (Leimholz) – und das in bester Qualität.

Wir beziehen unsere Bauhölzer dabei ausschließlich von den besten Lieferanten am Markt, die besonders durch ihr Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Konstruktionsvollholz (KVH) steht für veredelte Bauschnitthölzer, meistens aus Fichte und Tanne, welche besonders massiv sind und durch Stabilität und Belastbarkeit überzeugen. Aufgrund dieser Formstabilität und der niedrigen Holzfeuchte, eignet sich KVH beispielsweise für das Ziehen neuer Wände.

Für den Außenbereich lassen sich mit KVH beispielsweise Gartenhäuser und viele weitere Holzkonstruktionen bauen.

Schnittholz entsteht durch das Sägen von Rundholz parallel zur Stammachse. Bevor das Schnittholz die bauliche Zulassung bekommt und entsprechend verarbeitet werden kann, muss die Holzfeuchte auf max. 20 % gesenkt werden und anschließend nach der DIN 4074 und der entsprechenden Tragfähigkeit sortiert werden. Bei HolzLand Megerle finden Sie mit Sicherheit genau das passende Schnittholz für Ihre Bauvorhaben.

In unserem Holzfachhandel erhalten Sie auch Profilholz, das zur Kategorie der Hobelware zählt. Ob Sie es für den Innen- oder Außenbereich benutzen, bleibt hierbei Ihnen überlassen – bei uns finden Sie für beide Bereiche das passende Profilholz. Das am häufigsten verwendete Profilholz ist das Schattennutprofil, denn hiermit sind Sie sehr flexibel. Es ist je nach Dimension und Holzart universell für Innen und Außen geeignet.

Das Brettschichtholz (früher auch Leimholz oder Leimbalken genannt) ist eine Kombination aus mindestens drei Brettlagen, die miteinander in gleicher Faserrichtung verleimt werden. Es wird vorwiegend im Ingenieurholzbau verwendet, um den hohen statischen Belastungen gerecht zu werden, die hier wirken. Hierbei besteht die Möglichkeit zwischen vielen verschiedenen Arten zu wählen, wie zum Beispiel Fichte, Tanne oder Lärche. Die Vorteile beim Brettschichtholz liegen darin, dass zum Beispiel durch die Vorsortierung des Holzes (Holz mit Fehlstellen wird aussortiert) eine höhere Tragfähigkeit erreicht werden kann, als mit Vollholz des gleichen Querschnittes.


Tipps und Tricks von unseren Experten

Gerne stehen Ihnen unsere fachkundigen Mitarbeiter zur Seite und beraten Sie rund um das Thema Balken, Bretter und Latten. Sie beantworten all Ihre Fragen und setzen sich mit Ihnen zusammen, um Ihr Bauvorhaben im Detail zu planen.

Lagerquerschnitte für Bretter, Balken und Latten